Game Key Buden - Welche ist empfehlenswert?

Beim Kauf von Spiele Keys online kann man viel Geld sparen. Wie viel genau hängt manchmal davon ab bei welchem Anbieter man kauft.

Was man meist dabei nicht bedenkt ist, dass diese Anbieter sich in Support und Service unterscheiden.

Und darin unterscheiden sie sich erheblich. Wie sehr möchte ich auf Basis meiner subjektiven Erfahrungen gern mit Euch teilen.

onlinekeystore.com

Impressum deutet auf ein asiatischen Sitz der Firmenzentrale hin. Kein deutscher Support.

Hier hat alles begonnen. Als ich vor nun schon mehr als 1-2 Jahren diese Seite gefunden habe war ich zunächst einmal sehr begeistert von den tollen Preisen.
Wie das ja so üblich ist, wenn man nach Schnäppchen aus ist.

Es lief dann auch eine Weile sehr gut und ich habe erfolgreich meine Keys erstanden. Zwischendurch gab es mal das ein oder andere Problem, aber mit dem englischsprachichen Support konnte ich diese dann meist zeitnah lösen.

Meist, aber nicht immer. So dann beim Release von GW2. Meine Freundin hatte leider einen nicht mehr funktionsfähigen Key erhalten. Alle Versuche ihn zu aktivieren verliefen in Fehlern (Er war bereits aktiviert).
Man hat also einfach mal einen Key 2 mal verkauft und mehr Kohle zu machen. Der Support wurde schnell kontaktiert, wollte aber nicht helfen. Die Sprachbarriere auf Seiten der Asiaten kam hier deutlich zum Vorschein. Der Support schien auf den Google Translator zurückzugreifen, oder wollte die komplexe Thematik nicht verstehen. 
Nach unzähligen Mails hatte zuletzt meine Freundin dann sogar eingewilligt den Support per Teamviewer auf Ihren PC zu lassen. Sie haben dann nicht etwa versucht das Spiel zu aktivieren, sondern Ihren Mailaccount nach verdächtigen E-Mails durchsucht welche darauf hindeuten sollte dass Sie den Key weiterkauft hätte, oder sonst was getrieben hat.

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung was die Nummer sollte, aber irgendwann haben Sie sich dann zu einer Gutschrift einwilligen lassen. Das war uns aber nicht genug, weil für mich dieser Key Händler schon gestorben war. Wir wollten eine Rücküberweisung. Das lehnte OKS aber vehement ab. Am Ende haben sie dann noch den Account meiner Freundin gesperrt, das Geld (~40€) haben wir nie wieder gesehen. 

 

mmoga.de

Impressum deutet auf ein asiatischen Sitz der Firmenzentrale hin. Gebrochen deutscher Support.

Solange alles reibungslos läuft - wunderbar. Aber sobald es mal Probleme gibt wird man mit dubiosen Supportnachrichten und Geschäftspraktiken vergrault. Kundenzufriedenheit Fehlanzeige. 
Beispiel: 2x Saints Row 3 Key gekauft. Ich musste so aufwändig wie noch nie meine Adresse verifizieren, inkl. Einem Foto von mir selbst wie ich meinen Perso hochhalte... aber gut, man spielt mit. 

Nach Auslieferung der Keys dann die Ernüchterung: Beide Keys konnten nicht in Steam aktiviert werden (nicht zulässig in meinem Land). Nachdem ich mich dann mit dem MMOGA Support in Verbindung gesetzt habe, sollte ich den Key doch per Proxy oder VPN aktivieren. Beides verstößt explizit gegen die Steam Nutzungsbedingungen und können zum Account Verlust führen. 

Das Risiko für einen blöden Key eingehen? Nein Danke. 

Der andere Lösungsvorschlag war dann, dass sich die Supportmitarbeiter in meinen Steam Account einloggen damit sie dann das Spiel aktivieren können. Den Auftrag stornieren konnte ich natürlich auch nicht, auch wenn ich die ausgelieferten Keys nicht aktivieren kann ohne meinen Steam Account zu verlieren. Schade MMOGA, ich war für 1 Jahr ein zufriedener Kunde. Ich habe insg. ~380Euro innerhalb eines Jahres bei Euch gelassen. Ich habe in dieser Zeit Freunden und Bekannten mmoga.de empfohlen, weil ich bei Euch bis heute immer zufrieden behandelt wurde. 

Aber irgendwann muss man sich halt entscheiden, ob man nur schnelle $$$ in den Augen hat, oder langfristig an der Zufriedenheit von Kunden interessiert ist. 

Die einzige Lösung die mich zufriedengestellt hätte, wäre eine Zurücküberweisung für das Produkt welches nicht nutzbar ist in Deutschland, oder zumindest ein Entgegenkommen. Z.B. ein Gutschein für den nächsten Kauf, oder Irgendetwas. 

 

Gamesload.de

Deutsche Telekom himself zieht hier die Fäden. Deutscher Support auch am Telefon von 8-22 Uhr.

Jaja die Telekom. Über die kann man ja sagen was man will. Verglichen mit anderen Betreibern sehe ich es zumindest so, dass man hier zwar i.d.R. mehr bezahlt, aber dafür auch einen besseren Service erhält. Im Bereich der Internetanbindung habe ich diesen Vergleich schon einmal mit KD gemacht, wer zuviel Zeit hat kann hier mal schauen.

Mit Gamesload habe ich also jetzt Versuch Nr. 3 gestartet. Ich habe die Spiele die ich bei mmoga.de vorbestellt und noch offen hatte natürlich direkt storniert und nun bei gamesload bestellt. So auch Saints Row IV, was ja mittlerweile auch erschienen ist. Das Spiel war dort für 45€ anstatt 50€ wie in Steam gelistet. Auch wenn es nicht so eine hohe Ersparnis ist, es läppert sich!

1 Tag vor Release ist jedoch der Preis für das Spiel nochmal drastisch gesunken. Um 10€, also auf 35€. Mir wurden jedoch 45€ abgezogen, und ich hatte ja schon früher vorbestellt. Ich hatte geschaut ob ich nun irgendwie eine Gutschrift bekommen hätte, aber dem war nicht so. Das machte mich stutzig. Also habe ich dem Support am Telefon um 20:30 Uhr am Abend mein Anliegen geschildert. Die äußerst nette Frau Müller hat schnell erkennen lassen, dass Ihr meine Zufriedenheit wichtig war, sie erfragte dies zumindest 2 mal in unserem recht zielführenden Gespräch. Ende vom Lied war dann, dass ich nun einen 10€ Gutschein für mein nächstes Spiel bekommen habe.

So wird Service und Kundenbindung gemacht. So und nicht anders. Es macht Spaß dort zu kaufen wo man auch in so einer Situation wie ein netter Kunde behandelt wird, und nicht wie der letzte Arsch aus dem kalten Deutschland (aus sich der Taiwanesenchinesen).

Ein dauerhaftes Statement über gamesload zu geben traue ich mich derzeit noch nicht. Dazu werde ich noch einige weitere Abwicklungen und Probleme beobachten die nach einer gewissen Zeit immer auftreten. Aber ich bin ganz guter Dinge das es dort besser läuft!

 

Statement: Lieber ein paar Euro mehr ausgeben, und dafür weniger Schmerzen haben. Das ist nicht nur mit Autovermietungen so. Aber davon ein andermal.

 

Wie seht ihr das? Kauft ihr Eure Keys lieber direkt in Steam, um etwaigen Stress zu vermeiden? Habt ihr selbst schon negative Erfahrungen mit den ausländischen Anbietern erlebt? 
Eure Meinungen in die Kommentare! 

 

 


You have no rights to post comments