Sommerloch vorbei - back to the roots!

Mahlzeit,

die heißen Tage nähern sich dem Ende - das heißt wir können die Leitungen glühen lassen und erstmal hier hereinjoinen.

EA weiß natürlich, dass die ganzen Sparfüchse bei einem "alle DLCs kostenlos" nicht widerstehen können.
Battlefield 1 hat bei uns gemische Gefühle ausgelöst. Die Wartezeit kann man nun auf jeden Fall mit BF4 verkürzen.

Und sonst? 
Call of Duty 4 Modern Warfare - Remastered: Ab 04.11.2016 werden wir da wohl auch wieder die Chance bekommen alte Zeiten aufleben zu lassen.

Insgesamt wird das also kein schlechter Herbst denke ich. 


se7ensins & Friends starten mit Siege

Der Rainbow Six: Siege Release hat zumindest einen Teil von Clanmembern und Externen zu einer neuen Einheit verbunden.

Ab sofort gibt es eine Siege Whatsappgruppe um sich Clanübergreifend mit Gleichgesinnten zu verabreden. 

Wir freuen uns über jede Teilnahme im Clan und vor allem auf die nächsten spannenden Wochen und Monate auf dem TS3!

Auf ins Gefecht!

 


Steam goes Wohnzimmer - Neues Steam OS, neuer Steam Controller, neue Experience?

Wer in den letzten Tagen die Nachrichten verfolgt hat weiß, dass Steam Großes vor hat. Der PC auf dem Schreibtisch reicht den Jungs nicht mehr und sie wagen neue Schritte Richtung Wohnzimmer.
Ein Bereich, der bisher immer durch die Konsolen dominiert wurde. Zwar hat Steam mit Big Picture bereits Schritte eingeleitet, um sich diesem Bereich anzunähern, so richtig die Grenzen gesprengt haben sie aber wohl nicht.

Anders als mit dem Steam OS. Hier soll nun die Grenze zwischen Schreibtisch und Wohnzimmer Feeling verschmelzen. Und ich finde die Ansätze extrem interessant.

Nicht nur soll das Steam OS bei gleicher Hardware gegenüber Windows bessere Performance bieten, auch der Controller geht dabei ganz neue Wege. Das OS basiert dabei auf Linux, was mich als kleinen Technik Spakko natürlich sehr freut. Privat habe ich immer wieder feststellen müssen, dass Linux einfach nicht alltagstauglich ist (war) um unkompliziert Spiele und Medien darauf zu genießen. Nur mit immensem Zeitaufwand und Fummelei war es möglich seine Titel dann in ggf. nicht so toller Performance (Stichwort Wine und co., eine DirectX Portierung für Linux) zu zocken.

Das soll sich nun aber ändern. Der Fokus des Steam OS liegt dabei klar auf Spielen und Medien, was einen Großteil meiner persönlichen  Interessen schon einmal abdeckt. Ich denke wir können alle sehr gespannt auf das Jahr 2014 gucken. Neben den beiden großen kommenden Next Gen Konsolen drückt Steam nun mit komplett neuen Ansätzen auf den Markt.

Wer sich damit noch nicht weiter auseinandergesetzt hat und sich weiter einlesen möchte, für den habe ich hier nochmal 2 Links zum reinschnuppern:

Steam Machines (und Anneldung zur Beta) - Das ist quasi die neue Steam Konsole. Soweit ich verstanden habe soll die dann aber nur vom MAC oder PC den Stream empfangen. Also nicht direkt rechnen.

Weitere News zu dem Thema auf go2android.de

Was haltet ihr von der ganzen Geschichte? Seid Ihr offen für die Ansätze die sich hier eröffnen, oder wollt ihr lieber Wohnzimmer (Medien, Konsole) und PC (Spiele) getrennt lassen?


Game Key Buden - Welche ist empfehlenswert?

Beim Kauf von Spiele Keys online kann man viel Geld sparen. Wie viel genau hängt manchmal davon ab bei welchem Anbieter man kauft.

Was man meist dabei nicht bedenkt ist, dass diese Anbieter sich in Support und Service unterscheiden.

Und darin unterscheiden sie sich erheblich. Wie sehr möchte ich auf Basis meiner subjektiven Erfahrungen gern mit Euch teilen.


Ein Gamer und ein Nichtgamer über Games

Möchte Euch einen Artikel hier ablegen der so bei Giga von Tobias Heidemann gepostet wurde.
Ich finde ihn so gut, dass ich ihn hier auf die Startseite verfrachten möchte.

Ich war neulich etwas trinken. Ein Freund von einem Freund hatte einen Bekannten mitgebracht. Mitte zwanzig, akkurat gekleidet, locker im Umgang. Er hatte gerade ein Jahr lang irgendwas mit Medien im Ausland studiert. Frisch heimgekehrt zog es ihn zwecks Sozialaustausch in eine Bar und so saß mir das wohlfrisierte Anhängsel plötzlich gegenüber. Nachdem wir das erste Bier bestellt hatten, kamen wir schnell ins Gespräch. Er wollte wissen, was ich beruflich mache und so erzählte ich ihm von GIGA GAMES. Computerspiele, damit könne er ja nun gar nichts anfangen. Sein belächelnder Tonfall war nicht zu überhören.

Die wundersame Welt der Nicht-Spieler: Ein denkwürdiges Gespräch zwischen zwei Idioten

»Mir ist das alles total fremd. Ich habe noch nie verstanden, warum manche Leute damit ihre Zeit verschwenden. Das ist doch alles Kinderkacke«. Es war nicht das erste Mal, dass meine Leidenschaft auf naives Unverständnis stieß. Ich reagierte also entsprechend gelassen und versuchte erst einmal den Grund für seine generelle Ablehnung zu erfahren. »Aha, was genau ist dir denn so fremd?«

Er schüttelte den Kopf und sagte: »Alles, einfach alles. Allein die Tatsache, dass man sich dafür stundenlang vor den Rechner hockt und nur auf einen Bildschirm starrt. Das ist doch bescheuert und total körperfeindlich«. Mir wurde langsam klar, dass ich es hier mit einem besonders verbissenen Exemplar der Nicht-Spieler zu tun hatte. Der Typ meinte es ernst.