Anno 1800

Anno 1800 (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft

 

Trotz erneuter Release Verschiebung, jetzt auf den 16.April, werde ich mal meinen Eindruck hier schildern.
 
Ich habe die chance gehabt die Closed Beta zu spielen und will vorab sagen, es hat mich gefesselt!
Die Version die uns zum Spielen gegeben wurde war noch sehr beschränkt vom Content, aber zeitlich unbegrenzt. Spielbar war das 1. von 4 Kapiteln der Kampagne und 3 von 5 Beölkerungsstufen im Endlosmodus.
 
Zum Storyspiel
 
Ich war, beziehungsweise bin, nie ein Fan von der Story bei Anno gewesen. 
Jedoch muss ich sagen das mich 1800 hier etwas umstimmen konnte. Bisher war es bei Anno oft so, dass der Grund warum man tut was man tut nie tiefgründiger begründet wurde.
1800 setzt hier ganz auf eine perönliche geschichte. Ich lasse hier einfach mal offen wie genau Anno dies Storymäßig umgesetzt hat.
Was ich jedoch erwähnen will ist das in der Story durchaus mehr Zwischensequenzen und Ereignisse vorkommen als in den vorherigen teilen. Unteranderem wird die Story auch gelenkt durch die Entscheidungen, die bei den Ereignissen getroffen werden.
Die Story ist jedoch, was bisher Spielbar war sehr kurz ausgefallen. Circa 90 Minuten dauerte es das erste von vier Kapiteln durchzuspielen. Man kann nur hoffen das die drei weiteren da etwas länger ausfallen.
 
Zum Endlosmodus
 
Der Endlosmodus ist das was die meisten wohl interessieren wird. 
1800 schafft es hier super eine tolle Atmosphäre aufzubauen. Durch Musik, dem neuen Wirtschaftssystem und der Grafik. 
Das neue Wirtschaftssystem, wodurch man sieht wir Waren von A nach B Transportiert werden ist sehr angenehm und transparent. Weiter wurden auch Blaupausen in das Spiel implementiert. Heisst, man hat z.B. nicht genug Stein für sein neues Bauwerk, kann es trotzdem platzieren und den Platz des Bauwerkes "reservieren".
 
Quests. Ein Thema was meiner Meinung nach nie wirklich toll war bei Anno. Und für mich ist 1800 da keine Ausnahme. 
Ich bin absolut kein Fan von den sehr zielgerichteten beziehungsweise monotonen Quests. Ein Beispiel dafür ist: "Du brauchst Holz, baue eine Holzfällerei." Es ist zwar nur die Closed Beta und sie werden laut BlueByte wohl noch verbessert beziehungsweise überarbeitet. Jedoch zum jetzigen Standpunkt finde ich sie langweilig.
 
KI
Die KI folgt einem goldenen Faden. Was nicht unbedingt schlecht oder gut ist, jedoch seine Vor- und Nachteile mit sich zieht.
Beispielsweise ist es so, das wenn man mit einem Industrialisten auf einer Karte zusammenspielt und sich für Fabriken/Industrie entscheidet, er/sie/es sich freut und einem zugeneigt ist und der z.B Künstler einem abgeneigt ist und vielleicht auch den Krieg erklärt.
Die KI ist auch nicht besonders "divers". Heisst egal mit wem man spielt sie bauen alle sehr ähnlich und der Baustil hat kaum Variation.
 
Alles in allem bin ich sehr auf den Release gespannt und wie sie mit den Vorhandenen Kritikpunkten umgehen werde.

Kommentare   

#3 Yeti 2019-03-02 09:44
zitiere GuNy:
So, wer hat wirklich ernstes Interesse an diesem Spiel?
Ich habe jetzt auf 1070 aufgestockt um in den Genuss dieser Grafik zu kommen.

Wie sieht es bei euch aus?

Sickboy hat es wohl mal ins Auge gefasst.... ich sehe es irgendwie nicht als MP Spiel, da es ja doch eine seeeehr langwierige Kiste immer ist.

Achja, schöner Artikel @ Nico
#2 lokilize 2019-02-22 19:36
zitiere GuNy:
So, wer hat wirklich ernstes Interesse an diesem Spiel?
Ich habe jetzt auf 1070 aufgestockt um in den Genuss dieser Grafik zu kommen.

Wie sieht es bei euch aus?


Auf jedenfall. Beta war schon mega. Nur Multiplayer ist bei Anno immer so ne Sache, die RUnden ziehen sich ja locker 10h und länger
#1 GuNy 2019-02-22 19:31
So, wer hat wirklich ernstes Interesse an diesem Spiel?
Ich habe jetzt auf 1070 aufgestockt um in den Genuss dieser Grafik zu kommen.

Wie sieht es bei euch aus?

You have no rights to post comments