Anno 1800

Anno 1800 (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft

 

Trotz erneuter Release Verschiebung, jetzt auf den 16.April, werde ich mal meinen Eindruck hier schildern.
 
Ich habe die chance gehabt die Closed Beta zu spielen und will vorab sagen, es hat mich gefesselt!
Die Version die uns zum Spielen gegeben wurde war noch sehr beschränkt vom Content, aber zeitlich unbegrenzt. Spielbar war das 1. von 4 Kapiteln der Kampagne und 3 von 5 Beölkerungsstufen im Endlosmodus.
 
Zum Storyspiel
 
Ich war, beziehungsweise bin, nie ein Fan von der Story bei Anno gewesen. 
Jedoch muss ich sagen das mich 1800 hier etwas umstimmen konnte. Bisher war es bei Anno oft so, dass der Grund warum man tut was man tut nie tiefgründiger begründet wurde.
1800 setzt hier ganz auf eine perönliche geschichte. Ich lasse hier einfach mal offen wie genau Anno dies Storymäßig umgesetzt hat.
Was ich jedoch erwähnen will ist das in der Story durchaus mehr Zwischensequenzen und Ereignisse vorkommen als in den vorherigen teilen. Unteranderem wird die Story auch gelenkt durch die Entscheidungen, die bei den Ereignissen getroffen werden.
Die Story ist jedoch, was bisher Spielbar war sehr kurz ausgefallen. Circa 90 Minuten dauerte es das erste von vier Kapiteln durchzuspielen. Man kann nur hoffen das die drei weiteren da etwas länger ausfallen.
 
Zum Endlosmodus
 
Der Endlosmodus ist das was die meisten wohl interessieren wird. 
1800 schafft es hier super eine tolle Atmosphäre aufzubauen. Durch Musik, dem neuen Wirtschaftssystem und der Grafik. 
Das neue Wirtschaftssystem, wodurch man sieht wir Waren von A nach B Transportiert werden ist sehr angenehm und transparent. Weiter wurden auch Blaupausen in das Spiel implementiert. Heisst, man hat z.B. nicht genug Stein für sein neues Bauwerk, kann es trotzdem platzieren und den Platz des Bauwerkes "reservieren".
 
Quests. Ein Thema was meiner Meinung nach nie wirklich toll war bei Anno. Und für mich ist 1800 da keine Ausnahme. 
Ich bin absolut kein Fan von den sehr zielgerichteten beziehungsweise monotonen Quests. Ein Beispiel dafür ist: "Du brauchst Holz, baue eine Holzfällerei." Es ist zwar nur die Closed Beta und sie werden laut BlueByte wohl noch verbessert beziehungsweise überarbeitet. Jedoch zum jetzigen Standpunkt finde ich sie langweilig.
 
KI
Die KI folgt einem goldenen Faden. Was nicht unbedingt schlecht oder gut ist, jedoch seine Vor- und Nachteile mit sich zieht.
Beispielsweise ist es so, das wenn man mit einem Industrialisten auf einer Karte zusammenspielt und sich für Fabriken/Industrie entscheidet, er/sie/es sich freut und einem zugeneigt ist und der z.B Künstler einem abgeneigt ist und vielleicht auch den Krieg erklärt.
Die KI ist auch nicht besonders "divers". Heisst egal mit wem man spielt sie bauen alle sehr ähnlich und der Baustil hat kaum Variation.
 
Alles in allem bin ich sehr auf den Release gespannt und wie sie mit den Vorhandenen Kritikpunkten umgehen werde.


5 G und verdrehte Glasfaserkabel

In den letzten Jahren ist die mobil übertragene Datenmenge, von Jahr zu Jahr um mehr als 50 % gestiegen und man kann davon ausgehen, dass es noch mehr wird, in Hinblick auf 4K und 8K – Videos.

Hier soll 5G mit seinen hohen Datenraten und der hohen Kapazität des mobilen Netzes helfen. Immerhin hat die 5. Mobilfunkgeneration mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde die geeignete technische Basis dazu. Da ist der Inhalt einer prall gefüllten DVD in nur 3,6 Sekunden fertig geladen!

Ein großes Problem liegt allerdings in den sehr hohen Ausbaukosten vom neuen Mobilfunkstandart. Es werden einfach viel mehr Antennen benötigt. Damit meine ich wirklich sehr viel mehr.

Und hier liegt der Hase im Pfeffer begraben, denn  jede Mobilfunkstation ist nur so schnell, wie ihre Anbindung. Jeder Mobilfunkmast muss per Glasfaserkabel mit dem Kernnetz des Providers verbunden werden. Ein erhöhter Glasfaserausbau ist also unausweichlich.

Wie aufs Stichwort haben Wissenschaftler der RMIT University in Melbourne einen Weg gefunden, die Datenübertragung per Glasfaser nochmal um den Faktor 100 zu beschleunigen, indem Sie verdrehte Lichtsignale nutzen.

Die derzeitige Glasfasertechnik überträgt Daten als Lichtsignale. Hierbei sind die Daten durch die Farbe des Lichts und dessen Wellenform kodiert.

Die neue Glasfasertechnik verdreht die Lichtsignale als Spirale ineinander, dadurch kann auch die Stärke der Verdrehung für die Datenübertragung nutzbar gemacht werden.

Es ist also alles vorbereitet für ein schnelles Internet. Das Problem stellen jetzt nur noch die Netzbetreiber dar, die vorhandene Technik eher zögerlich übernehmen. Die Netzbetreiber halten eine flächendeckende Versorgung für nicht sinnvoll. Sie sehen im ländlichen Bereich kaum Bedarf nach ultraschnellem Mobilfunk.

Die Versteigerung der Frequenzen ist für das Frühjahr 2019 geplant.


Overkill's: The Walking Dead


Nicht nur ein Spiel für The Walking Dead Fans, viele von euch erinnern sich bestimmt noch an die vielen Abende die wir im 4er Koop von Left 4 Dead verbracht haben, am 8. November 2018 schickt der Publisher Starbreeze einen ähnlichen shooter ins Rennen der an die Erfolgsserie The Walking Dead angelehnt ist, aber eigene Handlungsträger mit neuen Charakteren enthalten.

Overkill´s wird ein First-Person-Shooter mit Fokus auf einen 4 Person Koop-Modus.

Jeder der 4 Charaktere nimmt eine bestimmte Rolle im Team ein mit einem eigenen Skilltree.

In den Missionen geht ihr los um Vorräte zu sammeln, die später nötig sind um das Basislager zu verstärken bzw. Auszubauen, um mit den Zombies fertig zu werden setzt ihr unterschiedliche Spielstile wie Nakampfangriffe oder Frontalattacken mit Schusswaffen ein bei letzterem müsst ihr natürlich auf eure Munition achten die sehr knapp bemessen sein wird, um nicht zu viel eurer wertvollen Munition zu verballern setzt ihr auf Tarntaktiken um gewissen Feiden auszuweichen.

Für mich als TWD Fan steht fest das ich mir das Spiel anschauen werde und hoffe das sich der eine oder andere von euch mit mir durch die Zombiehorden prügeln wird.

 

Quellen:

pcgameshardware.de

Starbreeze


Zelten 2018

Hauptevent / Clanzelten 2018

 

Sommerzeit = Eventzeit.


In diesem Jahr fand unser kleines Treffen an neuer Stelle statt
Zuallererst einmal herzlichen Dank an alle Beteiligten, seien es die Brennholzlieferanten, Biertransporter, Grundstücksklarmacher,Grillbauer etc. etc. Auch an die Weitangereisten und alle anderen Gäste, die es zu einem schönen Event gemacht haben.
Das Wetter war von früh bis spät sommerlich und bot die passende Kulisse für unser Beisammensein.
Hoffentlich sehen wir uns möglichst bald wieder und haben gemeinsam Spaß.

Sollte das Interesse bei Gästen geweckt worden sein: meldet euch und klinkt euch ein



Die Bilder sind wie immer unter den 7S Events zu finden